1. flandria
  2. Anwaltshaftung
  3. Sonntag, 05. Februar 2017
Sehr geehrte Damen u. Herren,
können wir unsern RA in Haftung nehmen? Nur einige Fakten:
Wir haben einen jahrel. Baurechtsstreit geführt d. jetzt mit einem Vergleich beendet wurde.
Nun erfuhren wir, dass wir einen Kaufrechtsstreit hätten führen müssen, da wir
die Whg. + Tiefg. w/ Mängel nie abgenommen haben. D. Bauträger hat die Mängel nicht anerkannt bzw. nicht beseitigt.
Unser Ra hat uns bei d. Vergleich nicht beraten, keine Risiken aufgezeigt etc. In d. Klageschrift ist ein Wertausgleich f. die Preissteigerung d. Immobilie eingepreist (Erhöhung d. Anwaltskosten?). Wir haben ein Schreiben in Händen in d. unser RA der Gegenseite zusagt bei unserer Bank zu intervenieren, die Löbi der Grundschuld zu forcieren (ohne unser Wissen). Er wollte uns mehrfach dazu veranlassen eine 5stellige Summe an einen Sachverständigen zu zahlen, von der auch profitiert hätte, der nie von uns einen Auftr. erhalten hatte. Unser Ra teilte uns mit wir könnten die Kosten bei der Gegenseite geltend machen.

MfG
Kommentar
Es sind noch keine Kommentare vorhanden
Antworten (2)
Akzeptierte Antwort Pending Moderation
Hallo Flandria,

die Aufklärungs- und Beratungspflichten des Rechtsanwalts bei Abschluss eines Vergleichs sind nach der BGH-Rechtsprechung sehr hoch.
Allerdings sind Pflichtverletzungen des Anwalts in diesem Zusammenhang oft schwer zu beweisen, weil es sich - gerade bei gerichtlichen Vergleichen - häufig um Vieraugengespräche handelt.

Man müsste daher den gesamten Fall aufarbeiten und prüfen, ob der Anwalt im Laufe des Prozesses Fehler gemacht hat, die zu dem (ungünstigen) Vergleich geführt haben. Ein solcher Fehler könnte die von Ihnen genannte Verkennung der fehlenden Abnahme sein.

Natürlich muss auch die Beratung anlässlich des Vergleichsschlusses unter die Lupe genommen werden.

Mailen Sie mir doch einmal unverbindlich die Klageschrift Ihres Anwalts und den jetzt abgeschlossenen Vergleich auf spirgath@kanzlei-bornemann.de zu.
Vielleicht kann ich dann schon mehr sagen.

Mit freundlichen Grüßen

Kai Spirgath
Rechtsanwalt




Mit freundlichen Grüßen

Kai Spirgath
Rechtsanwalt
Kommentar
Es sind noch keine Kommentare vorhanden
  1. vor über einem Monat
  2. Anwaltshaftung
  3. # 1 1
Akzeptierte Antwort Pending Moderation
Sehr geehrter Herr Spirgath,

vielen Dank für die schnelle Antwort und Ihr Angebot an uns die Unterlagen
unverbindlich (Klageschrift unseres Anwalts und den jetzt abgeschlossenen Vergleich) Ihnen zuzumailen.
Ich werde die Unterlagen zusammenstellen und Ihnen mit einer kurzen Erklärung so schnell wie möglich unter der angegebenen E-Mail zusenden.

Mit freundlichen Grüßen



Kommentar
Es sind noch keine Kommentare vorhanden
  1. vor über einem Monat
  2. Anwaltshaftung
  3. # 1 2
  • Seite :
  • 1


Es gibt noch keine Antworten zu diesem Beitrag.
Sei der Erste der antwortet.
Ihre Antwort

Kontaktinformationen

E-Mail:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Telefon: 06221 607437

oder benutzen Sie ganz einfach unser Kontaktformular

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok