1. Anonym
  2. Anwaltshaftung
  3. Montag, 06. März 2017
Ist ein Anwalt verpflichtet auf einen vom ihm gemachten und für den Mandanten vermögensnachteiligen Fehler aufmerksam zu machen?

Ist die das Nichtoffenbaren eines offensichtlichen Fehlers gegenüber dem Mandanten mit Sanktionen für den Anwalt verbunden?



Kommentar
Es sind noch keine Kommentare vorhanden
Antworten (1)
Akzeptierte Antwort Pending Moderation

Sehr geehrte(r) Anonymus(a),

es gibt keine Verpflichtung des Rechtsanwalts, seinem Mandanten einen eigenen Fehler zu offenbaren.

Früher - bis ins Jahr 2004 - gab es durch richterliche Rechtsfortbildung im Bereich der Rechtsanwaltshaftung die sogenannte Sekundärverjährung. Diese besagte, dass sich die damalige 3jährige kenntnisunabhängige Verjährung (Primärverjährung) von Schadensersatzansprüchen gegen den Anwalt unter bestimmten Umständen um maximal 3 weitere Jahre (Sekundärverjährung) verlängerte, wenn der Anwalt seinen Mandanten nicht auf einen eigenen Fehler hinwies. Da die Sekundärverjährung an zusätzliche weitere Voraussetzungen geknüpft war und zudem jegliche Verjährung spätestens 3 Jahre nach Beendigung des Mandats eintrat, hatte die Sekundärverjährung aber einen geringen Anwendungsbereich.

Da heute bei Unkenntnis des Mandanten die Verjährung 10 Jahre betragen kann, ist die heutige Verjährungsregelung für den Mandanten besser.

Kai Spirgath
Rechtsanwalt
Mit freundlichen Grüßen

Kai Spirgath
Rechtsanwalt
Kommentar
Es sind noch keine Kommentare vorhanden
  1. vor über einem Monat
  2. Anwaltshaftung
  3. # 1 1
  • Seite :
  • 1


Es gibt noch keine Antworten zu diesem Beitrag.
Sei der Erste der antwortet.
Ihre Antwort

Kontaktinformationen

E-Mail:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Telefon: 06221 607437

oder benutzen Sie ganz einfach unser Kontaktformular

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok