Forum Anwaltshaftung

  1. Marrai
  2. Anwaltshaftung
  3. Donnerstag, 09. Februar 2017
Guten Tag
Ich hoffe mir kann hier geholfen werden. Ich werde mal versuchen meinen Fall von Grund auf zu schildern. Mir passierten auf Grund psychischer Probleme (bin gleichgestellt) 2 Fehler beim Lesen meiner Dienst Pläne und bekam fristgerechte und fristlose Kündigung. Das war 2015.
Die fristlose ist vom integrations Amt nicht zugelassen worden die andere wurde freiwillig zurück genommen. In dieser kündigungszeit wurde ich an der Schulter operiert und war 8 Monate krank. Ich ging wieder Arbeiten nahm aber meinen schon lange reservierten Urlaub.
Als ich zurück kam machte ich vom ersten Arbeitstag an krank. Dies geschah aus gründen weil mir der betriebsartzt keine Genehmigung gab wieder zu fahren. (Mit bus) Ich bekam aber keine Lohnfortzahlung weil der Arbeitgeber sagte es sei keine erst Erkrankung.Es war 9 Monate her das ich wegen dieser Erkrankung krank war. Aber egal ob dies nun mein Recht oder den ihr Recht ist ging ich nach 2 Monaten so zum Anwalt und gab dem die Details.
Kommentar
Es sind noch keine Kommentare vorhanden
Antworten (565)


Es gibt Antworten zu diesem Thema. Sie haben allerdings keine Berechtigung, diese zu sehen.
Gast
Ihre Antwort
Captcha
Um diese Seite vor unbefugten Zugriffen zu schützen, bitten wir Sie, den Captcha Code einzugeben.

Kontaktinformationen

E-Mail:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Telefon: 06221 - 13 886 22

oder benutzen Sie ganz einfach unser Kontaktformular

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.