Forum Anwaltshaftung

  1. A.P.A.
  2. Anwaltshaftung
  3. Donnerstag, 12. Januar 2017
Sehr geehrte Damen Und Herren,

meine Frage zielt darauf ab, ob sich ein RA in einem zivilrechtlichen Verfahren wegen Anwaltshaftung vor dem LG selbst vertreten darf.

Oder bestünde eine Interessenkollision?

Im Strafrecht entschied das BVerfG (Az. 2 BvR 291/98), dass ein Organ der Rechtspflege nicht gleichzeitig als Beschuldigter/Angeklagter und Verteidiger auftreten könnte.

Könnte dies ebenfalls im Zivilrecht gelten, da der RA zeitgleich Beklagter, sowie Vertreter wäre?

Vielen Dank im Voraus für eine Antwort.

Beste Grüße
Kommentar
Es sind noch keine Kommentare vorhanden
Antworten (565)


Es gibt Antworten zu diesem Thema. Sie haben allerdings keine Berechtigung, diese zu sehen.
Gast
Ihre Antwort
Captcha
Um diese Seite vor unbefugten Zugriffen zu schützen, bitten wir Sie, den Captcha Code einzugeben.

Kontaktinformationen

E-Mail:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Telefon: 06221 - 13 886 22

oder benutzen Sie ganz einfach unser Kontaktformular

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.